Unser Konzept

In den letzten 20 Jahren hat der Internetverkehr ständig zugenommen. Laut Prognosen soll das Datenvolumen im Festnetzbereich auch weiterhin mit 30% bis 40% pro Jahr wachsen, dies erfordert daher immer höhere Anschlussdatenraten.

Um diesen Bedarf rasch und wirtschaftlich abdecken zu können, sind neue Konzepte und Technologien notwendig – diese bringt D-Light!

Mit ausschließlich Grabungsarbeiten ist ein flächendeckender Glasfaserausbau nicht mehr wirtschaftlich realisierbar und mit hohen Risiken verbunden. Die vielen Straßen- und Gehsteig-Aufgrabungen sind darüber hinaus ein Störfaktor hinsichtlich Lärm und Verkehr.





BREITBAND FÜR DIE ZUKUNFT


D-Light setzt als Ergänzung zum traditionellen Glasfaserausbau auf optische Richtfunksysteme, diese übertragenen Daten mit Infrarotlicht und sind für das menschliche Auge unsichtbar. Mit dem Air Laser in der Größe einer Schuhschachtel können große Datenmengen je nach Bedarf über unterschiedliche Entfernungen übertragen werden.

Der von D-Light eingesetzte Air Laser:

  • ist der einzige, der den Anforderungen für Breitbandausbau entspricht,
  • gleicht wetterbedingte Störungen durch eine automatische Leistungsregelung und Strahljustierung aus,
  • entspricht der Laserklasse 1m und ist augensicher.

Seit Jahren ist eine sichere Übertragungsmöglichkeit in Lichtgeschwindigkeit (FSO – Free Space Optics) vorhanden, da bereits in den 1960er Jahren im militärischen Bereich Versuche mit optischem Richtfunk durchgeführt wurden. Durch Verwendung von Infrarot mit 1.550nm Wellenlänge wird der Einfluss von atmosphärischen Störungen reduziert und die Sicherheit für Personen erhöht.

Für die Weltraumforschung und das Militär wurde diese Entwicklung auf Grund der vielen technischen Vorteile, wie auch der Abhörsicherheit, fortgeführt. Für den zivilen Bereich war der Air Laser bisher durch die Entwicklung leistungsstarker Glasfasertechnologien nicht mehr interessant.

Durch die hohen Investitionskosten und den erforderlichen Baugenehmigungen wurde der Air Laser jetzt wieder wichtig für einen raschen und wirtschaftlichen Glasfaserausbau. Der Air Laser wird daher in Kombination mit Glasfaserkabel überall dort eingesetzt, wo Verbindungen mit hoher Datenrate benötigt werden, die Investitionskosten für Glasfaserkabelverlegungen zu teuer sind oder die Breitbandanschlüsse nicht rasch hergestellt werden können.

Abhängig von Verbauungsdichten sind unterschiedliche Konzepte für Urbane und Rurale Bereiche entwickelt worden.












D-Light Urban Innovation

Die Herausforderung im urbanen Bereich war es eine betriebssichere und wirtschaftliche Lösung für die Errichtung des Breitbandnetzes zu finden, mit der die Gebäude über eine optische Datenübertragung angebunden werden.

D-Light nutzt daher für den Breitbandausbau im städtischen Bereichen die Vorteile von Glasfaserverlegung und Free Space Optics. Dies bedeutet, dass die Daten per Glasfaserkabel bis zum Mobilfunkstandort, von dort über eine optische Laser-Datenübertragung in die Gebäude und von dort wiederum wieder über Glasfaserkabel in den Gebäuden übertragen werden. Auf dem Dach eines Gebäudeblocks wird die Empfangs- und Verteileinrichtung installiert und im Haus werden Glasfaserkabel bis in die Wohnungen oder Büros verlegt - damit sind Datenraten im Gigabit-Bereich bis zu den Endkunden möglich.




























D-Light Rural Innovation

Im ländlichen Bereich liegt die Herausforderung in der geringeren Bebauungsdichte, wodurch die Kosten pro angeschlossenem Teilnehmer gegenüber dem urbanen Bereich enorm ansteigen.

D-Light nutzt daher für den Breitbandausbau in ruralen Gegenden die Vorteile von Glasfaserverlegung und Free Space Optics. Es wird ein Backbone mit Air Laser Geräten zum Beispiel auf Lichtmasten installiert. Von diesen Lichtmasten wird ein Glasfaserkabel bis zu einem Glasfaserverteiler am Fuß des Lichtmastes verlegt. Typischerweise betragen die einzelnen Air Laser Strecken 300 m. Von den Lichtmasten bringen Glasfaserkabel Internet und TV wiederum in die umliegenden Häuser.




























D-Light Business Innovation

Unternehmen

Für alle Unternehmen ist eine starke und zuverlässige Internetanbindung ein entscheidender Bestandteil der Strategie zum Erfolg. Je größer ein Unternehmen ist und je weiter die Mitarbeiter, Partner und Kunden auf der Welt verbreitet sind, desto wichtiger ist es, schnell und in guter Qualität weltweit kommunizieren zu können. Damit steigen auch die Kosten des Anschlusses, was mit dieser Technologie nicht der Fall ist.

Abseits der Hauptstraße

Die Anbindung von Firmenstandorten oder Haushalten abseits der urbanen oder ruralen Zentren kann für Eigentümer und Familien eine große Herausforderung und finanzielle Belastung darstellen. Je weiter man sich von den Hauptarterien von Kommunikation und Verkehr entfernt, desto mehr steigen die Kosten eines herkömmlichen Anschlusses.


D-Light nutzt daher für den Breitbandausbau in abgelegenen Gegenden sowie für besonders große Unternehmen die Vorteile von Glasfaserverlegung und Free Space Optics. Es wird ein Backbone mit Air Laser Geräten an einem Lichtmast, Mobilfunkmast, oder einer anderen geeigneten Struktur installiert. Im Falle einer Wohnhaus- oder Büroanbindung im entlegenen ländlichen Bereich, kann von diesem Mast über einen Glasfaserverteiler eine Glasfaserleitung ins Haus gelegt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, zum Beispiel im Falle eines großen Campus einer Firma, die Verbindung über optische Laser auf das Gebäude herzustellen. Es kann also auf beide zuvor gezeigten Varianten zugegriffen werden. Typischerweise betragen die einzelnen Air Laser Strecken zwischen 1000m und 2000m in entfernten Gegenden oder 300m im Bereich um große Firmenstandorte in der Stadt. Von den Masten bringen Glasfaserkabel die Verbindung wiederum in das Wohnhaus oder den Unternehmenscampus.


Unsere Tools


D-Master - Planung, Betriebssteuerung, Vertrieb und Kundensupport

D-Light entwickelte den D-Master – ein Tool zur lückenlosen, elektronischen Abbildung und Steuerung des gesamten Workflows des Breitbandausbaus mit Glasfaser und FSO. Er funktioniert auf PC, Smartphones und Tablets und ist die notwendige Voraussetzung für einen erfolgreichen Aufbau und Betrieb von Glasfasernetzen. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei liegt auf der Zufriedenheit der Kunden, für diese gibt es einen eigenen Webzugang für Support, Auskünfte aber auch für Änderungen von Leistungen und Tarifen.

D-Master ist ein Erfolgsmodell im Bereich e-government. Es nutzt die Geodaten von basemap, einer performanten internetfähigen Grundkarte von Österreich. Auf Basis dieser basemap wird ein detaillierter Ausbauplan erstellt, über den Anbieter, Infrastrukturunternehmen und Montagefirmen von Endgeräten zusammenarbeiten können. Von der Erstellung eines Grundkonzepts für den geplanten Ausbau, über die Erfassung von Kundendaten, bis zur Betreuung dieser Kunden nach dem erfolgreichen Anschluss, begleitet D-Master die damit arbeitenden Teams.































DIE ZUKUNFT HEISST GLASFASER

DIE ZUKUNFT HEISST AIR LASER

DIE ZUKUNFT HEISST D-LIGHT






Unsere Vorteile


Keine langwierigen und teuren Grabungsarbeiten


Statt der herkömmlichen Glasfaserverlegungsart wird ein Trenching-Verfahren zum Verlegen der Kabel verwendet. Beim Trenching wird mit einem speziellen Gerät eine kleine Fuge in den Straßen- oder Gehsteigbelag gefräst. Nach der Rohrverlegung wird die Fuge wieder mit stabilisierendem Beton verschlossen. In das Rohr kann dann die Glasfaser gelegt werden.

Abhängig von den Gegebenheiten wird das geeignetste Trenching-Verfahren eingesetzt, nämlich Micro-, Mini- oder Macro-Trenching. Diese unterscheiden sich in der Tiefe und Breite der realisierten Frässchlitze durch Verwendung unterschiedlicher Schneide- beziehungsweise Frästechniken.

Micro-Trenching ist schneller und effizienter als herkömmliche Tiefbauverfahren wodurch Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger auf ein Minimum reduziert wird. Durch die geringeren Investitionskosten kann Breitband zusätzlich auch viel wirtschaftlicher und schneller ausgebaut werden.



Schaffung neuer Arbeitsplätze für alle


Das Ergebnis einer Studie des Londoner Informationsdienstes IHS Global Insight von Investitionen in das Festnetzinternet in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien ergab, dass durch diese Breitbandinvestitionen das BIP langfristig um bis zu drei Prozentpunkte steigt.

Hinzu kommt, dass Glasfaserkabel die beste und zukunftssicherste Möglichkeit sind Internet- und Telekomservices für Privathaushalte und Unternehmen zu liefern. Die positiven Effekte einer leistungsstarken Breitbandinfrastruktur sind für die Entwicklung von Beschäftigung, Wettbewerbsfähigkeit, Einwohnerzahlen und die Wirtschaftskraft eines Landes sehr bedeutsam.

Weiteren Studien zufolge kann eine 10-prozentige Zunahme der Breitbandversorgung eine jährliche Steigerung des Bruttoinlandsprodukts um bis 1,5% bewirken. (Czernich u. a. (2009), "Broadband Infrastructure and Economic Growth" (Breitbandinfrastruktur und Wirtschaftswachstum))

Über uns

D-Light ist ein Multimedia- und Telekommunikationsanbieter und liefert Privat- und Businesskunden individuelle, bedienungsfreundliche und preiswerte Services in höchster Qualität. In den letzten Jahren hat D-Light die Planung für einen Breitbandausbau in Wien durchgeführt und abgeschlossen.

Wir wissen: Technologischer Vorsprung alleine reicht nicht, man benötigt leistungsfähige Breitbandnetze und auch Benutzerfreundlichkeit gehört immer dazu und das bei wettbewerbsfähigen Preisen. Wir freuen uns darauf, Sie in die unendliche und schnelle Welt von D-Light zu begleiten!


D-Light GmbH

Vienna Twin Tower A 14 C
Wienerbergstraße 11
A-1100 Wien

E-Mail: office@d-light.at
Telefon: +43 (0)1 96 2010